Mittwoch, 9. Januar 2013

Wo bin ich?!

Hallo meine Lieben,
Ich hoffe, euch geht es gut!
 
Endlich komme ich mal dazu einen Blogeintrag zu verfassen und euch zu erzählen wo ich bin.
Ich habe schon viele Kommentare, Tweets, Instagram- und Facebooknachrichten bekommen und es tut mir wirklich unheimlich Leid, dass ich erst jetzt die Möglichkeit habe das Geheimnis zu lüften.

~
 
Ich hatte mich vor einigen Jahren bei einer Deutschen Organisation für ein Auslandspraktikum beworben. Auf Grund eines Vorfalles konnte ich aber damals nicht das Praktikum absolvieren.
Im Oktober habe ich jedoch sehr kurzfristig das Angebot bekommen in Indien, oder Bangladesch eine Stelle anzunehmen.
Beides sehr interessant, doch am Ende habe ich mich für Bangladesch entschieden.
Für alle, die es vielleicht nicht wissen, ich komme ursprünglich aus Bangladesch! (Back to the roots und so..)

~ ~
 
Flagge (Bangladesch)
 
 
Ich weiss, es hört sich etwas Klischeehaft an, aber ich hatte schon lange den Wunsch in meinem Heimatland etwas in Richtung Entwicklungshilfe zu machen. Als kleines Kind, habe ich gedacht, dass sich viele Probleme doch einfach lösen, wenn ich hier irgendwann ein paar Brunnen bauen könnte. Als ich dann etwas älter wurde, hatte ich schon verstanden, dass man nur mit Bildung etwas nachhaltiges schaffen kann..damals hatte ich dann meine“ Brunnenidee“ mit „Schulen bauen“ersetzt.
Leider habe ich relativ schnell gemerkt, dass das alles gar nicht so einfach ist und man verschiedene Ansätze braucht um ein ganzes Projekt umzusetzen.

~ ~
 
Blick aus dem Buerofenster
 
 
Und irgendwie bin ich so hier gelandet.
Zur Zeit bin ich in einem Projekt taetig, welches sich mit der Justizreform und der Überfüllung von Gefängnissen in Bangladesch beschäftigt.

2 Monate meines Praktikums sind schon rum und ich muss wirklich sagen, ich bin überglücklich. Die Arbeit hier ist zwar stressig (es ist wirklich unheimlich viel zu tun), aber das ist eines der interessantesten Praktika, die ich je absolviert habe.

Ich würde euch gerne mehr erzählen, aber ich weiss leider nicht, wie das so mit meinem Arbeitgeber ist, bzw. was unter meine Schweigepflicht faellt.
Vielleicht werde ich hier oder da mal etwas in meinen BlogEinträgen erwähnen. Ich hoffe ihr versteht, dass ich keine Details veroeffentlichen darf.
 
Dhaka bei Nacht
 
~ ~

Obwohl es hier so toll ist, vermisse ich meine Famile, Freunde und euch alle natuerlich sehr!!

Ich habe zwar schon einige Videos gefilmt, weil YOUTUBE hier aber leider zur Zeit gesperrt ist, konnte ich noch nichts hochladen.

Damit wir aber in Kontakt bleiben koennen,werde ich wahrscheinlich ein paar Videos nach Deutschland schicken und die von Freunden hochladen lassen.

Und ich werde versuchen regelmaessig Blogeintraege zu verfassen, damit ihr auch up to date sein koennt.
 

Fühlt euch gedrückt!
 

Kommentare:

  1. Ich freu mich sehr über deinen Blogeintrag :) Habe dadurch irgendwie das Gefühl, dass du nicht so weit weg bist :)! Schön, dass du so begeistert von deinem Praktikum bist! Viele Praktika sind ja gar nicht so toll wie man denkt und manchmal stinklangweilig, daher beruhigt mich das zu hören! :)Und ich finde dein Engagement sehr ehrenwert :)! Die Fotos sind cool! Ich weiss dass sie aus deinem Blickwinkel sind und dann stelle ich mir vor was du ungefähr jeden Tag siehst! Wenn du mehr schreibst, wäre das coolio :)!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. das ist so schoen zu hoeren, dass dir mein blogeintrag gefaellt! :D ich stalke auch immer eure fotos, damit ich weiss, wie es meinen schaetzen geht und was ihr so macht. das internet bietet echt so schoene moglichkeiten (besonders youtube, blogs, instagram und natuerlich whatsapp.. ;)) um in kontakt zu bleiben! ich werde echt versuchen oefter zu posten! miss you babe

      Löschen
  2. Ich wünsche Dir viel Erfolg und viel Spaß bei deinem Praktikum! Wirklich toll, was du da machst!

    Ganz liebe Grüße an Dich.
    DyG`STyLe

    AntwortenLöschen